WICHTIGE FRAGEN ZUM THEMA AUSBILDUNG?

Hier versuchen wir Ihnen möglichst viele Fragestellungen im Themengebiet Ausbildung zu beantworten. Hilfreiche Tipps und Tricks dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

Allgemeine Fragen zur Ausbildung

  • Was erwartet mich bei KLEINER in der Ausbildungszeit?

    Die Schwerpunkte Ihrer Ausbildung sind natürlich nach der Ausbildungsverordnung von der Industrie- und Handelskammer ausgerichtet. In diesem Zusammenhang bekommen Sie  von uns einen individuellen Durchlaufplan, wann und wie lange Sie in den einzelnen Fachabteilungen bei KLEINER eingesetzt werden. 

    Für alle Auszubildende von KLEINER gilt aber auch, dass jede/r jeden Bereich kennenlernt. Das bedeutet, dass gewerblich / technische Auszubildende in den kaufmännischen Bereich  und ebenso die kaufmännischen Auszubildenden in die Fertigungsabteilungen von KLEINER Einblick bekommen. Wir möchten, dass unsere Auszubildenden von Beginn an immer den Blick für das Gesamtunternehmen haben. Dazu gehört auch, zu wissen, welchen Beitrag jede/r einzelne leistet. Das kann man oft am besten verstehen, wenn man selbst in dieser Abteilung mitgearbeitet hat.

    Neben Ihrem Ausbildungsalltag in den Abteilungen bleibt aber natürlich auch noch ausreichend Zeit für berufsübergreifende Zusammenarbeit in so genannten Trainee Days, in Azubi-Projekten, gemeinsamen Unternehmungen und vielem mehr.

  • Was ist KLEINER in der Ausbildung wichtig?

    Die KLEINER Azubis dürfen schon nach kurzer Zeit in den Abteilungen voll mit anpacken - natürlich nie ohne vorherige Einweisung und ohne Erklärung. Deshalb ist es uns wichtig, dass Sie Neuem gegenüber aufgeschlossen sind und sich in neue Aufgaben gut hineindenken können. Wir haben das Ziel, mit unserer Erfahrung und modernster Technik Ihnen alle Voraussetzungen für einen guten Start in die Berufswelt zu geben. Ihr Engagement ist dabei von großer Relevanz - so können wir gemeinsam Ihre Ausbildung zu einem vollen Erfolg machen!

  • Wie sieht die Betreuung während der Ausbildung aus?

    Die Ausbildung bei KLEINER wird hauptverantwortlich von drei Ausbildern betreut. Jeder Ausbilder hat sich dabei auf die einzelnen Bereiche Werkzeugtechnik, Stanztechnik und kaufmännischer Bereich spezialisiert. Bei allen Ihren Anliegen, ob in Betrieb oder Berufsschule, können Sie sich an die Ausbilder wenden. Damit Sie aber auch in allen Abteilungen jemanden haben, der Ihnen Ihre fachlichen Fragen beantworten kann, hat jede Abteilung eine/n definierten Ausbildungsbeauftragte/n.

    Sie haben bei KLEINER also immer einen direkten Ansprechpartner, an den Sie sich bei Fragen oder sonstigen Themen wenden können.

  • Wann beginnt die Ausbildung?

    Ausbildungsbeginn in allen Berufsbildern ist der 1. September eines jeweiligen Jahres.

  • Wie wichtig sind meine Zeugnisnoten?

    Noten sind wichtig aber sicherlich nicht alles. Für uns sind der Gesamteindruck der Bewerbung und die persönlichen Stärken des Bewerbers genauso relevant. Dazu gehören ein fehlerfreies Anschreiben, ein vollständiger Lebenslauf, Zeugniskopien und Nachweise zu absolvierten Praktika. Im Gespräch zählen dann für uns die sozialen Kompetenzen, das Engagement in der Schule oder Vereinen, die Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme oder der Antrieb, was bewegen zu wollen. Wer das schon im Anschreiben überzeugend vermittelt, der kann damit auch mal schlechtere Noten ausgleichen.

    Bei uns können Sie also am besten mit Ihrem Talent, Ihrem Engagement und Ihrer Persönlichkeit punkten!

Bewerbung

  • Was tun vor der Bewerbung?

    Bevor Sie mit Ihrer Bewerbung loslegen, informieren Sie sich über Ihren Ausbildungsberuf:

    >> Was sind die Anforderungen, Qualifikationen und Voraussetzungen für Ihren Ausbildungsberuf?

    >> Was erwartet Sie während Ihrer Ausbildung?

    >> Was sind die KLEINER Werte und welche können Sie teilen?

    Dafür liefern unsere aktuellen Stellenausschreibungen und die Azubi-Webseite gute Informationen.

  • Welche Unterlagen sollte meine Bewerbung enthalten?

    Damit wir Ihnen schnellstmöglich eine Rückmeldung geben können, sind folgende Unterlagen für Ihre Bewerbung wichtig:

    >> Ein Anschreiben mit den folgenden Inhalten:

    > Der Ausbildungsberuf, für den Sie sich bewerben möchten.

    > Warum Sie sich für diesen Beruf interessieren.

    > Weshalb Sie sich für eine Ausbildung bei KLEINER bewerben.

    > Warum es spannend für uns wäre, Sie in einem persönlichen Gespräch näher kennenzulernen.

    >> Ein Lebenslauf, in dem Sie uns Ihre persönlichen Angaben mitteilen.

    >> Eine Kopie Ihrer Schulzeugnisse der letzten drei Halbjahre.

    >> Praktikumsbescheinigungen - falls Sie vorab bereits ein Praktikum gemacht haben.

    >> Sonstige Nachweise.

  • Müssen auch Online-Bewerbungen unterschrieben werden?

    Auch wenn Sie Ihre Bewerbung online versenden, sollten Sie diese unterschreiben. Am einfachsten geht das mit einer eingescannten Unterschrift. Übrigens: Nicht nur das Anschreiben, auch der Lebenslauf wird unterschrieben.

  • Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

    Wenn Sie es mit Ihren Bewerbungsunterlagen in die engere Auswahl geschafft haben, bekommen Sie eine Einladung für ein erstes Vorstellungsgespräch, zu dem noch andere Bewerber und Bewerberinnen eingeladen sind. An einem halben Tag findet ein erstes Kennenlernen mit unseren Ausbildern statt und Sie haben die Möglichkeit KLEINER live und in Farbe kennenzulernen. Beim Lösen einiger Aufgaben möchten wir an diesem Tag dann feststellen, ob Sie die Grundvoraussetzungen für den jeweiligen Ausbildungsberuf mitbringen. Es bleibt aber auch genügend Zeit, um mit uns ins Gespräch zu kommen. Sie können uns etwas von Ihnen erzählen und wir können Ihre Fragen beantworten.

    Wir machen uns die Entscheidung nicht leicht, sodass wir nach dem ersten Auswahlverfahren aus allen Bewerbern, noch einmal eine engere Auswahl treffen. Dazu vereinbaren wir Termine für ein zweites Vorstellungsgespräch. Hier können Sie im persönlichen Termin herausfinden, ob die Ausbildung bei KLEINER wirklich das Richtige für Sie ist. Denn von Anfang an gilt: Nicht nur Sie bewerben sich bei uns, auch wir bewerben uns bei Ihnen um Ihre Mitarbeit!

  • An wen schicke ich die Bewerbung und wie kann ich mich bewerben?

    Ihre Bewerbungsunterlagen adressieren Sie bitte direkt an die Personalabteilung von KLEINER:

    >> Per E-Mail: onlinebewerben@kleiner-gmbh.de

    >> Per Post an folgende Adresse: KLEINER GmbH Stanztechnik, Göppinger Straße 2-4, 75179 Pforzheim

    >> Über das Bewerbungsportal auf unsere Webseite. Hier können Sie Ihre Unterlagen direkt online hochladen.

  • Gibt es eine Frist, bis wann ich mich bewerben kann?

    Eine Bewerbungsfrist gibt es nicht, aber unsere Auswahlverfahren beginnen immer bereits ein Jahr zuvor, direkt nach den Sommerferien. Wenn Sie also sicher gehen möchten, dass die Ausbildungsplätze für das darauffolgende Jahr in Ihrem Wunschberuf noch nicht besetzt sind, schicken Sie uns Ihre Bewerbung bis Mitte September.

  • Wie lange dauert es bis ich eine Antwort / Rückmeldung bekomme?

    Sie bekommen innerhalb von zwei Wochen, nachdem Ihre Bewerbung bei uns eingegangen ist, eine erste Antwort von uns. Auch bei späteren Entscheidungen versuchen wir Ihnen so schnell als möglich eine Rückmeldung zu geben.

Praktikum bei KLEINER

  • Gibt es bei KLEINER die Möglichkeit ein Praktikum zu machen?

    In all unseren Ausbildungsberufen bieten wir Praktikumsplätze an. Um zu prüfen, ob wir zu Ihrem Wunschtermin einen freien Platz haben, senden Sie uns bitte eine Kurzbewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und aktuellem Zeugnis zu. Nennen Sie dabei im Anschreiben, welchen Beruf Sie in Ihrem Praktikum näher kennenlernen möchten und von wann bis wann Ihr Praktikum gehen soll.

    Uns ist wichtig, dass Sie in Ihrem Praktikum einen guten Einblick in den Beruf bekommen und Ihre Tage bei uns abwechslungsreich und spannend werden. Dabei möchten wir Sie allzeit gut betreuen. Aus diesem Grund müssen wir im Voraus prüfen, ob zu Ihrem Wunschtermin die notwendigen KLEINER Mitarbeiter ausreichend Zeit für Sie haben.   

  • Habe ich bei KLEINER die Möglichkeit im Rahmen meiner Umschulung ein Praktikum zu machen?

    Um prüfen zu können, ob wir zu Ihrem Wunschtermin noch einen freien Platz in dem von Ihnen gewünschten Bereich haben, senden Sie uns bitte eine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen zu. Nennen Sie dabei im Anschreiben, in welchen Zeitraum Sie Ihr Praktikum absolvieren und welche Inhalte Sie im Praktikum näher kennenlernen möchten. 

    Uns ist wichtig, dass Sie in Ihrem Praktikum einen guten Einblick in den Beruf bekommen und Ihre Tage bei uns abwechslungsreich und spannend werden. Dabei möchten wir Sie allzeit gut betreuen. Aus diesem Grund müssen wir im Voraus prüfen, ob zu Ihrem Wunschtermin die notwendigen KLEINER Mitarbeiter ausreichend Zeit für Sie haben.  

Entwicklungsmöglichkeiten

  • Ausbildung geschafft - was jetzt?

    Wer eine erfolgreich abgeschlossene KLEINER-Ausbildung in der Tasche hat, darf unser Team langfristig verstärken – denn 100% Übernahme der Azubis bei bestandener Abschlussprüfung ist ein Wort, oder nicht? Gleichzeitig möchten wir unsere Mitarbeiter/innen natürlich weiter fördern und bieten spannende Entwicklungsmöglichkeiten. Ein Grund warum viele unserer aktuellen Führungskräfte ehemalige hauseigene Azubis sind.

  • Gibt es bei KLEINER die Möglichkeit, eine begonnene Berufsausbildung fortzusetzen?

    Grundsätzlich JA. Voraussetzung ist natürlich, dass wir den Beruf, in dem Sie Ihre Ausbildung begonnen haben, auch ausbilden. Im zweiten Schritt prüfen wir, ob wir ausreichend Kapazität im Ausbildungsbereich haben, um Ihnen für die Fortsetzung Ihrer Ausbildung eine gute Basis bieten zu können.

    Wir freuen uns also auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Was sind Azubi-Projekte?

    Mit Projekten fördern wir die Selbstständigkeit unserer Auszubildenden, geben ihnen Gelegenheit, die aktuell vorhandenen Kenntnisse auszuprobieren und die Azubis können sich selbst beweisen. Meist sind sie dann auch mit viel größerer Motivation bei der Sache.

  • Was sind Ausbildungsbotschafter?

    Ausbildungsbotschafter sind Auszubildende aller geregelten Ausbildungsberufe, die ihre Berufe in Schulen vorstellen und für die Berufsausbildung werben. Da sie schon genügend Erfahrungen aus der Berufspraxis mitbringen sollen, kommen die Ausbildungsbotschafter in der Regel aus dem 2. oder 3. Lehrjahr. Somit können sie den Schülerinnen und Schülern umfassend Auskunft geben über den Ablauf der Ausbildung, über das eigens erlebte Bewerbungsverfahren und über ihre beruflichen Perspektiven.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies durch Anklicken des OK Buttons
Weitere Informationen OK Ich lehne die Verwendung von Cookies ab.