EIN MEHRWERT FÜR ALLE: GELEBTE INKLUSION 2.0

 In fast jeder Firma ist Inklusion ein Thema. Doch bei KLEINER wird sie gelebt. 

Im Betrieb sind einige Mitarbeiter:innen von der Lebenshilfe tätig und kommen wochenweise vorbei, um hier an Maschinen zu arbeiten.

Dass dies die unterschiedlichsten Vorteile bringt, wird spätestens dann klar, wenn man sich mit einem/einer Mitarbeiter(in) unterhält. So auch bei Enrico Krause.

Im Juni wurde Frau Alexandra Kunz auf unseren Kanälen vorgestellt, die schon einige Zeit als Mitarbeiterin der Lebenshilfe im Betrieb ist. Seitdem sind einige Monate vergangen und wir hatten die Möglichkeit, bei einem weiteren Mitarbeiter der Lebenshilfe hier im Betrieb nachzufragen.

Enrico Krause ist 45 Jahre alt und strahlt über das ganze Gesicht, wenn man ihn bei der Arbeit besucht. Seit etwas mehr als einem halben Jahr arbeitet er schon mit in der Ausbildungswerkstatt und besonders die Funktionen und Arbeitsweisen im Handwerk machen ihm Freude. Eine kurze Einlernphase und schon war Herr Krause freudig bei der Arbeit dabei.

"Die Abwechslung hier ist toll", meint Herr Krause und zeigt auf seinen Arbeitsplatz an einer Maschine und auf die kleinen Stanzteile, die neben seinem Arbeitstisch in einer Kiste lagern. "Ich bin abends stolz auf mich."

Immer eine Woche am Stück ist Herr Krause in der Firma und leistet dabei Stunden von 7:30 Uhr bis circa 15:15 Uhr. Dabei ist er nicht abgeschottet, sondern teilt sich den Arbeitsraum mit den Azubis, was auch immer wieder Abwechslung in den Alltag bringt, wie er selbst sagt.

Doch wie kam Herr Krause überhaupt zu KLEINER? "In der Lebenshilfe wurde herumgefragt", schildert er, "und ich wusste sofort, dass ich Interesse habe. Seitdem bin ich hier."

Ein solcher Enthusiasmus gepaart mit den Förderungsmöglichkeiten bei KLEINER machen das Arbeiten für die unterschiedlichsten Menschen zu einer Freude.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Krause für die Offenheit und natürlich auch bei Hannes Frey, der sich um die Organisation gekümmert hat. 

Im Juni wurde ein Beitrag zur Inklusion bei KLEINER geschrieben und hier können Sie ihn finden:

EIN MEHRWERT FÜR ALLE: GELEBTE INKLUSION - KLEINER Infoblog (kleiner-gmbh.de)

MESSETERMINE: TREFFEN SIE UNS VOR ORT!
WIR SCHAUEN ZURÜCK: TAG DER OFFENEN BETRIEBE 2017
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 25. Oktober 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://www.ausbildung-bei-kleiner.de/

KONTAKTMODUL

Kommunikation

 

Göppinger Strasse 2-4

75179 Pforzheim Germany

 

Phone: +49 7231 - 6072 - 0

 

Fax: +49 7231 - 6072 - 1039

 

ausbildung@kleiner-gmbh.de

Rotierendes Logo

Logo der Kleiner GmbH

Weiteres Menu

AB-BLOG

21 Oktober 2021
Ausbildung
Liebe Leserinnen und Leser, wie auch schon Ende September schauen wir auch im Oktober gern auf vergangene Veranstaltungen zurück. Diesmal haben wir uns eines aus dem Jahr 2014 ausgesucht und dazu diese Bildergalerie erstellt:   Leckeres Ess...
15 Oktober 2021
Ausbildung
 Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Wenigsten von Ihnen werden wahrscheinlich wissen, dass KLEINER eine ganze Website besitzt, auf der die wichtigsten Standpunkte und Philosophien aufgelistet sind. Welche Grundsätze zählen bei KLEINER? ...
14 Oktober 2021
Ausbildung
Liebe Leserinnen und Leser, ein wichtiger Teil der KLEINER GmbH sitzt nicht nur in der Produktion, in der Verwaltung oder vergleichbaren Stellen. Ein wichtiger Teil kümmert sich auch um die Kunden und Gäste, die uns vor Ort besuchen. Heute nehmen wir...
14 Oktober 2021
Ausbildung
Liebe Leserinnen und Leser, wir haben hier und auf unseren zahlreichen Kanälen um Ihre Meinung zum Thema "E-Mobilität" gebeten. Sie haben einige Fragen beantwortet und auch welche gestellt. In diesem Beitrag sehen Sie, was die Auswertung ergeben hat....
06 Oktober 2021
Ausbildung
 Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Treue zur Firma ist nicht nur eine Erwähnung, sondern eine wahre Feier wert. Immer wieder berichten wir von Jubilaren und heute von Herrn Heidt, der am 28. September seine Ehrung hatte. Dabei kam die ...