25 JAHRE - WIR EHREN THORSTEN HEIDT

626e9f1f-8f29-48c3-84b3-8ec7bfe81333

 Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

die Treue zur Firma ist nicht nur eine Erwähnung, sondern eine wahre Feier wert. Immer wieder berichten wir von Jubilaren und heute von Herrn Heidt, der am 28. September seine Ehrung hatte. Dabei kam die Geschäftsführung zusammen und überreichte Herrn Heidt seine Urkunden und eine Flasche Sekt zum Anstoßen.

Herzlichen Glückwunsch! 

Von links nach rechts: Thomas Kleiner, Thorsten Heidt, Joachim Hartrumpf, Jutta Kleiner

Wie ist es, 25 Jahre in einem Betrieb zu arbeiten? Ich durfte Herrn Heidt zum Interview treffen:

K. Schöllkopf: Wie kamen Sie zur Firma KLEINER?

T. Heidt: Eigentlich durch die klassische Mundpropaganda. Es wurde eine Arbeitskraft gesucht, ich habe davon gehört und wusste sofort, dass ich mich bewerben wollte.

K. Schöllkopf: Was hat sich in Ihrer Zeit bei KLEINER verändert?

T. Heidt: Alles (lacht). Zu Beginn waren wir fünfzehn Leute und die Chefs haben noch direkt mit uns gearbeitet. Seit dieser Zeit sind Firma und unsere Aufgaben gewachsen.

K. Schöllkopf: Wieso sind Sie KLEINER so lange treu geblieben? Gibt es etwas, das Sie am Unternehmen schätzen?

T. Heidt: Auf jeden Fall, dass meine Arbeit geschätzt wird. Ich war von Anfang an mit dabei und so etwas lässt niemanden kalt. Natürlich gibt es immer Dinge, die man gern verbessern würde, aber was soll ich sagen? Es passt einfach. Die Abwechslung im Beruf steht mit an oberster Stelle und so steht weder die Firma noch ein/eine Mitarbeiter(in) jemals still.

K. Schöllkopf: Was würden Sie Azubis oder neuen Mitarbeiter:innen im Unternehmen raten?

T. Heidt: Arbeitet, strengt euch an und ihr werdet einen erfüllenden Job bei KLEINER haben. Aber genießt Dinge auch, die die Firma bietet, wie zum Beispiel die internen Feste oder den Zusammenhalt zwischen Kolleginnen und Kollegen. Das ist unbezahlbar.

K. Schöllkopf: Was wünschen Sie sich für die nächsten (25 😊) Jahre?

T. Heidt: Ich hoffe, dass KLEINER – wie schon seit der Gründung – den richtigen Riecher in den unterschiedlichsten Situationen hat. Die neuen Techniken warten und ich hoffe, dass dabei der direkte Kontakt zum Chef niemals abreißt. Nie vergesse ich, wie in der Wirtschaftskrise um das Jahr 2009 viele Firmen Mitarbeiter:innen entlassen haben und sie Monate später eigentlich wieder dringend benötigt hätten. Nicht so bei KLEINER. Ich freue mich auf meine weitere Zukunft im Unternehmen.

Wir danken sehr herzlich für das Interview und sagen noch einmal herzlichen Glückwunsch!

Danke auch an Frau Tsagkalidis für die Fotos. 

E-MOBILITÄT: DAS DENKEN SIE!
EINZELFERTIGUNG MIT VORZÜGEN DER SERIENPRODUKTION
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 28. November 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ausbildung-bei-kleiner.de/

AB-BLOG

25 November 2021
Ausbildung
Blogbeiträge
 Liebe Leserinnen und Leser, gerade haben wir die 300 Follower auf Instagram geknackt und nehmen das zum Anlass, Ihnen die Social Media - Plattform und unseren Auftritt dort etwas näher vorzustellen. Über einen Besuch bei @kleinergmbh würden wir...
22 November 2021
Ausbildung
 Liebe Leserinnen und Leser, am 20. Oktober diesen Jahres war die Firma Bruker Alicona bei uns in Pforzheim zu Gast. Dabei kam es nicht nur zu einem regen Austausch, sondern auch zum Filmen eines Videos in Form eines Vlogs (= Videoblog). Dieses ...
17 November 2021
Ausbildung
 Liebe Leserinnen und Leser, auch diesen Monat dürfen wir sieben treuen Mitarbeiter:innen ganz herzlich zum Jubiläum gratulieren! Wir ehren: Andrej Nain Stefan Hornig Claus Rohner Danina Käser Manuel De Almeida Maria Romeo Yvonne Morkel Frau Rom...
15 November 2021
Ausbildung
 Liebe Leserinnen und Leser, auch diese Woche wollen wir ein wenig in der Vergangenheit wühlen und haben heute Fotos von der Lehrstellenbörse in Remchingen von vor vier Jahren für Sie. Damals waren viele Interessenten am Stand und auch Herr Frey...
12 November 2021
Ausbildung
Am Mittwoch, den 10. November, ist es endlich wieder soweit und die KLEINER GmbH darf eine Schulklasse im Haus begrüßen. Doch was geschieht bei KLEINER im Unternehmen? Genau dieser Frage gehen die Schüler:innen für einige Stunden auf den Grund … ...